An den Gemeinderat in Lenzkirch

 

Am 23. 1. 1900 telegrafiert der Abgeordnete Birkenmeyer nach Lenzkirch:

 

Gesetzentwurf Eisenbahn Kappel – Lenzkirch - Bonndorf eingekommen.

Birkenmeyer.

 

 

Jetzt hatte man eine erste Hürde genommen. Die Petition war nicht wie viele andere im Vorfeld abgeschmettert worden mit Begründungen wie: kein Geld, technisch nicht machbar, andere Strecken (militärische) werden vorgezogen usw. Jetzt gab es einen Gesetzentwurf und dieser würde von der 2. Kammer des Abgeordnetenhauses verhandelt werden.

 

 

Am 6. März wurde die Gesetzesvorlage "Eisenbahnlinie Kappel-Bonndorf" von der 2. Abgeordnetenkammer einstimmig genehmigt und am 28. Mai durch den Großherzog als Gesetz verabschiedet.

 

 

Dankesbrief der Gemeinde Lenzkirch an Birkenmeyer nach eintreffen des Telegramms vom 23. Jan. 1900.

 

 

Euer Hochwohlgeboren.....  für die gütige Mitteilung ....... worüber die ganze Einwohnerschaft hoch erfreut ist, den herzlichsten, verbindlichsten Dank entgegen zu bringen.......

Mit vorzüglicher Hochachtung und Ergebenheit

Der Gemeinderat

Willmann

 

 

Anhand dieses Briefes an den Abgeordneten Birkenmeier läßt sich erkennen, daß man bei der Gemeinde Lenzkirch jetzt große Hoffnung schöpfte nun diese Bahnlinie zu bekommen.