Die größten Steinbogenbrücken

in Deutschland.

 

 

  Platz

          Name - Ort

Brückenlänge

      Höhe

        Weite des

      Steinbogens

 Jahr

 

  1

 

 

Friedensbrücke in Plauen

       Syratalviadukt

 

  133 Meter

 

           90 Meter

       Straßenbrücke

 

 1905

 

  2

 

 

Gutachbrücke bei Kappel

       im Schwarzwald

 

  141 Meter

  35 m hoch

 

           64 Meter

     Eisenbahnbrücke

 

 1900

 

  3

 

 

Zwickauer  Muldenbrücke

           in Göhren

 

    91 Meter

 

           60 Meter

      Straßenbrücke

 

 1904

 

  4

 

 

Schwendedobelbrücke

bei Kappel/Schwarzwald

 

  119 Meter

  40 m hoch

 

           57 Meter

     Eisenbahnbrücke

 

 1900

 

 

  5

 

 

Maximiliansbrücke

in München

 

    92 Meter

  

 

           46 Meter

       Straßenbrücke

 

 1864

 

 

 

Die Gutachbrücke bei Kappel im Schwarzwald war nach ihrer Fertigstellung im Jahre 1900, die größte Steinbogenbrücke Deutschlands, mit einer Spannweite des Hauptbogens von 64 Metern. Im Jahre 1905 wurde sie in der Rangfolge von der Friedensbrücke in Plauen mit 90 Metern Bogenspannweite abgelöst. Die Friedensbrücke war kurzzeitig auch die größte Steinbogenbrücke der Welt und ist bis zum heutigen Tage immer noch die Größte dieser Bauart in Europa. Nach wie vor ist die Gutachbrücke, bei der sich ja der Abzweig der Bonndorferbahn befand, die größte Steinbogenbrücke auf badischem Boden und die zweitgrößte ihrer Art in Deutschland. Vermutlich belegt in dieser Aufstellung die Schwendedobelbrücke Platz vier in Deutschland und auf jeden Fall Platz zwei in Baden. Ordnet man die fünf Steinbogenbrücken nach ihrer Verwendung, so ist die Gutachbrücke nach wie vor die größte Eisenbahnbrücke ihrer Bauart in Deutschland. Die Schwendedobelbrücke belegt somit in dieser Rangfolge den 2. Platz.