Chronik des Bähnle-Radweges
Eröffnung der Teilstrecke von Lenzkirch nach Neustadt


Die Eröffnung des 2. Bauabschnittes Lenzkirch - Neustadt wollte man gebührend feiern, und so hatte man bei der ehemaligen Lochmühle in Lenzkirch ein Festzelt aufgestellt. Los ging es dann schon am Samstag, dem 28. 6. mit einem Disco - Abend im Festzelt. Am 29. 6. fand dann die eigentliche Eröffnung in Form einer Eröffnungsfahrt statt. Gestartet wurde in Neustadt am Bahnhof. Unter Führung der Bürgermeister der beteiligten Gemeinden, ( Neustadt, Lenzkirch, Bonndorf ) wurde dann um 10.00 Uhr die neue Teilstrecke Neustadt - Lenzkirch in Angriff genommen. Gegen 11.00 Uhr erreichte dann das Fahrerfeld das Festplatzgelände, auf dem schon viele Gäste eingetroffen waren. Bereits seit 10.00 Uhr spielte die Stadtmusik Lenzkirch zur Unterhaltung der Festgäste auf. Um 11.30 Uhr wurde dann von den Bürgermeistern der drei Gemeinden und anderer Politpromminenz das Badische Band durchschnitten. Das Teilstück des Bähnle - Radweges Lenzkirch - Neustadt war somit offiziell eröffnet.
 

An verschiedenen Stellen des Radweges hatte die Badische Zeitung in Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft Lenzkircher Geschichte einige Info Tafeln aufgestellt. Hierbei konnten die Betrachter einen Eindruck gewinnen, wie sich das Landschaftsbild von damals, (zur Zeit des Bahnbaus) bis in die heutige Zeit gewandelt hat

 

 

     

 

Der Radwegflyer zum Eröffnungsfest