Chronik des Bähnle - Radweges
Radwegbrücke - Brugge-Fescht - am 1. Mai 2009



Im  November 2008 war die neue Radwegbrücke nach Holzschlag angeliefert worden, und diese wurde dann im dichten Schneetreiben am 22. Nov. auf ihre Lager gehoben.

 

Ganz ohne Feier sollte jedoch die Inbetriebnahme der neuen Radwegbrücke nicht über die Bühne gehen. Die Blaskapelle Grünwald-Holzschlag organisierte anlässlich der Einweihung der neuen Radwegbrücke über die B315 ein -Brugge Fescht-. Zahlreiche Gäste aus nah und fern kamen ( sehr viele mit dem Fahrrad ) zu diesem einmaligen Ereignis. Um 11.00 Uhr begann die Feier mit den Ansprachen der Offiziellen, wobei dann im weiteren Verlauf der katholische und der evangelische Pfarrer der Brücke ihren Segen erteilten. Mit dem Zerschneiden des Bandes wurde die Radwegbrücke offiziell der Öffentlichkeit übergeben. Nach dem Festakt spielten die Holzschläger zum Frühschoppenkonzert auf. Im Verlaufe des nachmittages trugen noch weitere Blaskapellen zur Unterhaltung der vielen Gäste bei.

   

Mit dem Bau der Radwegbrücke wurde ein großer Gefahrenpunkt und zwar die Überquerung der B315 beseitigt.

Die Gesamtkosten in Höhe von 320000.- Euro wurde zu 100% aus dem Radwegeprogramm finanziert. Die Finanzierung der Beschilderung übernimmt der Landkreis.

Unterhaltspflichtiger der Radwegbrücke ist die Stadt Bonndorf.